www.toeff-doktor.com

Mit was ich mich durch die Gegend bewege

Meine beiden Russen

"Leonid", eine Ural 650 mit permanentem Seitenwagen Anttrieb und dem mittlerweile seltenen Differential.

1998 über die Firma Haubricht gekauft und im Jahre 2004 nach etlichen Reparaturen und "Rundreisen" auf dem ADAC Anhänger von Grund auf neu aufgebaut, ist er heute sehr zuverlässig.
Etliche Teile wurden modifiziert, lackiert mit solider Grundierung und der orginale Tank wich dem viel vormschöneren M72 Fass.

Bezüglich den montierten Heidenau "Malte" Reifen bin ich angenehm überrascht.
Trotz dem doch groben Profil sind 10.000km Laufleistung kein Problem und das bei einem annehmbaren Preis.

Sputnik ist eine Ural 750, Baujahr 2006 und war Liebe auf den ersten Blick.
Sie wurde vom Ural Imorteur Schweiz für die zürcher Motorradausstellung Swiss Moto unlackiert im Werk bestellt und fährt seit dem ohne Farbe und auch ohne Rost durch die Gegend.
Es riecht allerdings immer nach WD40 und ist definitiv nichts für weisse Jeans.
Das schweizer Strassenverkehrsamt hatte etwas Probleme mit der Eintragung der Farbe in den Papieren.
Also hat man sich auf grau geeinigt.

Das MZ Gespann

Mein TS Gespann "Erich"

Es ist das Arbeitspferd schlechthin.
Nach der Wende vor dem Schrottplatz gerettet und mit neuem Lack, ETZ Motor und ein paar kleinen Modifikationen versehen, geht es damit auf Arbeit, dient als Transport für mein Geschäft, aber auch jedes Jahr zum Wintertreffen zum Schloss Augustusburg.

Meine GS

Eine R100GS,

seit etlichen Jahren mein Begleiter auf fast allen Wegen.
Für mich die schönste GS, die gebaut wurde.